Tischler-News

Lossprechungsfeier 2022

Tischler-Innung feiert 46 neue Gesellinnen und Gesellen.



Die Gute Form 2022

Alle Gesellenstücke sind auch in diesem Jahr wieder online auf tischler.nrw



Broschüre Gesellenstücke 2022

Die Tischler-Innung des Kreises Kleve präsentiert die aktuelle Ausgabe der Broschüre Tischler Gesellenstücke.




Lossprechungsfeier 2022

Im Berufskolleg Kleve feierte die Kreis Klever Tischler-Innung ihre diesjährige Lossprechungsfeier. 46 junge Handwerker/-innen wurden von der Innung offiziell in den Gesellenstand erhoben und von den Pflichten des Ausbildungsvertrages losgesprochen.

Obermeister Stefan Meyer aus Kleve begrüßte die Nachwuchshandwerker/innen, deren Eltern, Freunde, die Ausbildungsbetriebe sowie die Ehrengäste herzlich zur diesjährigen Lossprechungsfeier im Berufskolleg Kleve. Er freute sich mit den jungen Handwerkern/innen über die gezeigten Leistungen in der diesjährigen Gesellenprüfung und gratulierte dem Handwerkernachwuchs hierzu herzlich.

Die Festansprache hielt an diesem Nachmittag, OStD Peter Anton Wolters, Leiter des Berufskolleg Kleve. Aufmunternd sprach er zu den Gesellinnen und Gesellen: „Der Gesellenbrief ist ein Türöffner für Ihr weiteres Leben. Unsere Region braucht Fachkräfte wie Sie es sind. Sie sind der Fortschritt unserer Region. Nutzen Sie diese Möglichkeit und greifen Sie nach den Chancen der Zukunft!“

Durch Gerhard Rozyn, stv. Lehrlingswart aus dem Nordkreis wurden die jungen Tischlerinnen und Tischler aufgefordert, sich von den Plätzen zu erheben. Mit den Worten: „Kraft meines Amtes als Lehrlingswart der Tischler-Innung des Kreises Kleve spreche ich Sie hiermit von den Pflichten, die Sie mit dem Abschluss des Berufsausbildungsvertrages eingegangen sind frei und erhebe Sie in den Gesellenstand“ wurden die ehemaligen Auszubildenden feierlich los gesprochen.
Nach der offiziellen Lossprechung überreichten die Lehrlingswarte die Gesellenbriefe und Prüfungszeugnisse an die glücklichen Tischlergesellinnen und -gesellen.
Zum Gesellenbrief dazu erhielten alle Nachwuchstischler/innen von der Firma „Elten GmbH Sicherheitsschuhe“ aus Uedem einen 20%igen Rabattgutschein für den nächsten Einkauf.

Aufgrund seiner hervorragenden Leistungen wurde an diesem Nachmittag Aaron Merl aus Moers, welcher bei Tischlermeister Elmar Knoor in Rheurdt zum Tischler ausgebildet worden ist, als Innungsbester geehrt und ausgezeichnet. Aaron wird ab Herbst die Meisterschule in Düsseldorf besuchen und sich dort zum Tischlermeister ausbilden lassen. Die Innung freut sich, dass der begabte junge Mann die Fort- und Weiterbildungsmöglichkeit nutzt und auch zukünftig im Tischler-Handwerk tätig sein wird.

Sofie Wuttke aus Xanten wurde ebenfalls als Innungsbeste für ihre hervorragenden Leistungen von der Kreis Klever Tischler-Innung ausgezeichnet. Sofie hat ihre Ausbildung bei Haus Freudenberg GmbH in Kleve absolviert. Konkrete Zukunftspläne hat die Tischlerin aktuell noch nicht. Mit einem Abitur und einem Gesellenbrief in der Tasche wird es zukünftig viele Möglichkeiten für die sympathische Tischlerin geben.

Die beiden Innungsbesten wurden mit Präsenten der Tischler-Innung sowie von der IKK classic für Ihre Leistungen belohnt!

Die Tischler-Innung gratuliert den Junggesellinnen und -Gesellen herzlich zur bestandenen Gesellenprüfung und wünscht Ihnen für die Zukunft, viel Glück und Erfolg!