Tischler-News

Gut in Form 2019

Sie waren buchstäblich „gut in Form“ die Gesellenstücke der 20 jungen Tischlerinnen und Tischler aus der Winter- und Sommergesellenprüfung 2019.



Lossprechung 2019

Lossprechung im Berufskolleg Kleve - Tischler-Innung feiert 40 neue Gesellinnen und Gesellen



Broschüre Gesellenstücke 2019

Die Tischler-Innung des Kreises Kleve präsentierte auf der Lossprechung 2019 die dritte Ausgabe der Broschüre Tischler Gesellenstücke.




Lossprechung 2019

Im Berufskolleg Kleve feierte die Kreis Klever Tischler-Innung ihre diesjährige Lossprechungsfeier. 40 junge Handwerker/-innen wurden von der Innung offiziell in den Gesellenstand erhoben und von den Pflichten des Ausbildungsvertrages losgesprochen.

„Handwerk ist das Werk der Hand, beseelt vom Herzen, geleitet vom Verstand.“

Mit diesen Worten eröffnete Obermeister Heinz-Josef van Aaken aus Kevelaer die diesjährige Lossprechungsfeier im Berufskolleg Kleve.

Die rund 170 Gäste, zu denen die jungen Gesellinnen und Gesellen, deren Eltern, Partner, die Ausbilder und zahlreiche Ehrengäste gehörten, begrüßte der Obermeister an diesem Samstagvormittag herzlich.

Nach der Begrüßung bedankte er sich bei dem Schulleiter des Klever Berufskollegs, OStD Peter Anton Wolters für die Gastfreundschaft, welche die Innung während der Gesellenstückausstellung sowie zur heutigen Lossprechungsfeier genießen darf.

Der engagierte Schulleiter des größten Berufskollegs in NRW wiederum freute sich, die Tischler zum wiederholten Male im Berufskolleg Kleve begrüßen zu können und sprach als Festredner zu den jungen Handwerkerinnen und Handwerkern sowie zu den anwesenden Gästen.

Den jungen Tischler-Gesellinnen und Gesellen gratulierte er herzlich zur bestandenen Gesellenprüfung. „Sie können heute stolz darauf sein, was sie geschafft haben. Vergessen Sie dabei aber nicht, Ihren Familien und Freunden zu danken, all diejenigen, die Ihnen während der letzten drei Jahre positive Stärke vermittelt haben, besonders dann, wenn es Probleme und Komplikationen gab.“ Der Schulleiter gab den jungen Handwerkern zum Abschluss mit auf dem Weg: „Sie sind Botschafter unserer dualen Ausbildung in Deutschland. Ihnen gehört die Zukunft, bleiben Sie weiterhin auf der positiven Spur“.

Durch Lehrlingswart Hans Hendrix aus Kevelaer wurden die jungen Tischlerinnen und Tischler aufgefordert, sich von den Plätzen zu erheben.

Mit den Worten: „Im Namen der Tischler-Innung des Kreises Kleve spreche ich Sie hiermit von den Pflichten, die Sie mit dem Abschluss des Berufsausbildungsvertrages eingegangen sind frei und erhebe Sie in den Gesellenstand“ wurden die ehemaligen Auszubildenden feierlich los gesprochen.

Im Anschluss an diesen feierlichen Akt überreichten die Lehrlingswarte die Gesellenbriefe und Prüfungszeugnisse an die glücklichen Tischlergesellinnen und -gesellen.

Als Innungbeste wurden an diesem Morgen Jonathan Hellebrand, Kalkar aus dem Ausbildungsbetrieb Tischlerei Schlichtenbrede GmbH, Emmerich und Tiemo Maes, der seine Ausbildung im Tischlerbetrieb Johann Bergers GmbH in Geldern absolviert hat, mit Präsenten ausgezeichnet.